Erste Tests mit wine 1.7.51

Here we go again! Nachdem wine 1.7.51 erfolgreich kompiliert wurde, habe ich mal wieder meine betreuten Anwendungen und Spiele unter die Lupe genommen:

  • Capitalism 2 Demo – Scheinbar hat meine Nachricht und meine Übermittlungen an Codeweavers etwas gebracht: Die Mausunterstützung funktioniert nun einwandfrei und ein weiterer Bug konnte geschlossen werden.
    Leider tat sich eine weitere Lücke auf: Wenn man den Mauszeiger bewegt, gibt es einige Probleme mit der Bildschirmaktualisierung und daher: Bronze – Works but has some issues for normal use.
  • Crazy Taxi Demo – immer wieder gut, auch ohne zusätzliche winetricks Bibliotheken. Dafür gibts: Platinum.
  • Fifa Soccer 2005 Demo – Auch immer wieder gut für einen kleinen Kick zwischendurch. Platinum.
  • Nerf Arena Blast Demo – Mal wieder mit der Nerfgun die Szenerie durchstreifen. Multiplayer funktioniert im Internet leider nicht, da der Masterserver wahrscheinlich abgeschaltet wurde. Zumindest nehme ich das an, da die Demoversion halt schon ziemlich alt ist. Was bedeutet: Works fine in Singleplayer but not Multiplayer? – Natürlich Silver.
  • Ports of Call – Dieser gute alte Amiga-Klassiker läuft unter der aktuellen Entwicklerversion einwandfrei. Jedoch sollte man sich darauf besinnen, dass wir wahrscheinlich heute vor größeren Bildschirmen als den des Amigas (Commodore 1084) sitzen und die Grafik halt ziemlich pixelig auf großen Monitoren läuft. Platinum.
  • Yahoo Messenger 11 – hier gabs einige Verbesserungen. Die Installationsroutine startet nun im Gegensatz zur Vorversion 1.7.50 und ich konnte mich sogar einloggen. Bei der Nutzung des Profileplugins stürzt die Applikation aber leider ab und die Netzwerkdiagnostik will auch nicht so richtig. Tja, startet und man kann etwas machen – Da geben wir Bronze.
  • Anarchy Online – nachdem der Transport nach West Athens von Newbie Island schon in der letzten Version geklappt hat, habe ich mal wieder eine Mission in Old Athens durchgespielt. Bis Stufe 200, dem Maximallimit der kostenlosen Version ist es aber noch ein weiter Weg. Es läuft auch mit Onboardchipsätzen einwandfrei, sowohl Sound als auch Grafik. Dafür gibts wie schon zuvor Platinum.

Während dieser Post geschrieben wurde, lief Spotify mit wine im Hintergrund und berauschte mich mit seiner 80s-Radiostation. Es gibt auch eine Linuxversion von dieser Musikanwendung.

Path of the Compiler-Ninja – Neuer Codeweavers Rang – Neue wine-Version 1.7.51

Die Neuigkeiten vorweg: Die neueste Entwicklerversion von wine in der Version 1.7.51 ist erschienen. Alle zwei Wochen erscheint eine solche neue Version mit dem Hinblick, Version 1.8 von wine zu entwickeln. Der Compiler für die neue Version rattert gerade auf meinem System während ich diese Zeilen schreibe.

Bezüglich des letzten Berichts zu Chessmaster 9000 habe ich die Verbesserungen, die ich durch wine-staging erfahren habe, an Codeweavers gemeldet. Dazu sollte ich noch einige zusätzliche Informationen einreichen und habe dies sowohl mit der Standard 1.7.50 sowie mit angewandten staging-Patchset durchgeführt.

Da gab es prompt von Codeweavers sogenannte Ninja Blessings, durch die ich einen weiteren Rang in der Codeweavers-Hierarchie erreicht habe.

Der neue Rang ist nun:

Mystical Exalted Nigh-invincible Supreme Raging Atomic Dragon Turbo Chief Senior Advocate

und damit vorletzte Rang bevor ich das Codeweavers-Poloshirt bekomme.

OpenMandriva und wine Paketierung / Neuer Codeweavers-Rang

Heute bekam ich eine Anfrage ob das wine-staging Patchset auch für OpenMandriva nützlich sein könnte.

Da ich in diesem Blog ja in den letzten Tagen einiges zur wine-Technologie geschrieben habe, möchte ich dies mit dem ursprünglichen Ziel: Berichten über Aktivitäten rund um OpenMandriva kombinieren.

Im IRC gab mir bero vor einiger Zeit einige Hinweise, dass das wine-staging bei OpenMandriva standardmäßig angewendet wird. Allerdings ist es so, dass sich derzeit kein Maintainer für das wine-Paket gefunden hat und ich eventuell diese Rolle alle zwei Wochen ausfüllen kann. Dazu nochmal der Hinweis: Alle zwei Wochen erscheint eine neue wine-Entwicklerversion.

Leider bin ich mit der Buildumgebung von OpenMandriva noch nicht so ganz vertraut und hoffe, beim strategischen Meeting in Krakau näheres zu erfahren.

Hoffnung machen auch die kommenden von der OpenMandriva erstellten Tutorials, aber da habe ich noch nicht herein geschaut.

Eine kleine Ergänzung noch: Codeweavers hat mir für die lange IRC-Session und die Tests mit dem staging-Patchset einige XPs gut geschrieben, so dass ich im Codeweaversranking eine neue Stufe erklimmen konnte. Der neue Rang lautet hiermit:

Exalted Nigh-invincible Supreme Raging Atomic Dragon Turbo Chief Senior Advocate

Damit bin ich dem Codeweavers-Poloshirt etwas näher gekommen. Das T-Shirt habe ich bereits bekommen und demnächst wird auch ein neuer Sticker für mein Advocateposter eintreffen. 
Hintergrund: Codeweavers hat ein Gamificationsystem für Tests mit Crossover. Für das Einreichen von (Beta-)Reports gibt es sogenannte Experience Points (XP), die man dann später gegen sogenannten Swag eintauschen kann. Für einen Betareport gibt es 100 XPs, für Tipps 50 XPs und für das Bewerten von Anwendungen 10 XP etc. Zum Start beim Testen gibt es auch ein Poster, wo man dann seine Aufkleber aufkleben kann. Wenn ich wieder in Deutschland bin (nächste Woche) mache ich dann mal ein Foto und veröffentliche es in diesem Blog.

Erste Erfahrungen mit wine-staging

Nachdem ich meine ursprüngliche wine-Version 1.7.50 gegen eine Version mit dem staging-patchset ausgetauscht hatte, konnte ich bei einigen Spielen Verbesserungen feststellen.


Capitalism 2: Die Maussteuerung funktioniert nun einwandfrei. Im IRC wurde mir mitgeteilt, dass das Spiel Call to Power II ebenfalls Probleme hat und auch dort wurden die Mausprobleme behoben.


Chessmaster 9000: Ursprünglich durch ein ubuntuusers.de-Posting angeregt, habe ich dieses Spiel ebenfalls mal getestet und wine-staging behebte die Problematik, dass die Spielfiguren nicht angezeigt werden und das Spiel abstürzte. Mit wine-staging 1.7.50 werden die Figuren nun einwandfrei angezeigt.

Beide Ergebnisse wurden der Firma Codeweavers mitgeteilt, die die Entwicklung von wine voran treibt.

Gestern erschien seitens Codeweavers auch ein kleines Update der Crossover-Software von 14.1.4 auf 14.1.6.

Noch ein paar Details zu Crossover: Die Vollversion der Software kostet 48 Euro für ein Jahr mit Updates inkl. eines Supportfalls, wo man Codeweavers anrufen kann um Support zu erhalten. Verlängerungen der Supportdauer kosten 24 Euro/Jahr.

Ich selbst habe eine Resellerpartnerschaft mit Codeweavers, bekomme aber derzeit auf meiner Partnerstufe keinen Einkaufsrabatt. Es ist aber möglich, die Software über mich zu bestellen falls jemand Interesse hat.

Eine andere Möglichkeit, die Software Crossover günstig zu beziehen, ist den Twitter-Feed von Codeweavers zu abonnieren. Dort gibt es regelmäßig Sonderangebote der Software.